OLG Herzogenbuchsee

Flo wird Oberaargauer Sportler des Jahres

Anlässlich der Sportgala des Donnerstag-Clubs Langenthal gewann Flo Howald den Siegerpreis als Oberaargauer Sportler des Jahres. Nach Ehrenplätzen in den Vorjahren gelang es ihm zum ersten Mal die Jury mit seinen Erfolgen restlos zu überzeugen. Er gewann vor den Gebrüdern Flückiger (Mountainbike), dem Kunsturner Benjamin Gischard und dem Marathonläufer Adrian Lehmann. Mit WM-Medaillen, World-Games Medaillen in Einzeldisziplinen und Team-Wettkämpfen wies Flo ein beeindruckendes Plamares auf und gab im anschliessenden Interview auch seine Ziele für die nächste Saison bekannt: Jagd auf Medaillen an der Europameisterschaft im Tessin, Jagd auf Medaillen an der WM in Lettland. Die Freude über die Ehrerweisung war auch beim Gemeindepräsidenten von Herzogenbuchsee gross, hatte doch ein ‚Buchser’ die Trophäe geholt. Bei den Damen ging der erste Preis ebenfalls an die Sportart OL! Sarina Jenzer von OLG Huttwil/ol norska wurde Oberaargauer Sportlerin des Jahres 2017.

Gleich mit zwei Bewerbungen ging die OLG Buchsi ins Rennen in der Kategorie der besten Teams. Nominiert waren die Bronze-Gewinnerinnen der Staffel-SM auf dem Gotthard, Bettina und Marion Aebi und Katja Gygax und das Herren-Elite-Team mit Florian und Severin Howald und Joël Morgenthaler. Gebannt schaute die Buchser Delegation auf den Moment der Nomination. Sportjournalisten-Legende Bernhard Schär machte es spannend und als nur noch zwei Teams im Rennen um die Trophäe waren, hatten unsere Damen immer noch Chancen auf den Sieg. Dem Schreibenden stockte der Atem. Schliesslich wurde OLG-Buchsi-Elite nur von den Handballerinnen des HV Buchsi geschlagen. Chapeau! Und das Herren-Elite-Team (ebenfalls Bronze, an der TOM) belegte in der Endabrechnung Platz vier. Heja Buchsi! Bravo!

O Gala 2

 O Gala

Text & Foto: Marc Streit