OLG Herzogenbuchsee

Zwei Medaillen und ein paar Tropfen Regen

Für das Klubweekend 2017 lockten uns die Wettkämpfe am Fusse des Säntis in die Heimat von Hansueli. Mit der Unterkunft Aueli hatte Hansueli ein urchiges Buchsi-Camp gefunden. Zudem logierten wir auf der Karte der Schweizermeisterschaft und waren somit mitten im Geschehen.

Am Samstag starteten wir zur Schweizermeisterschaft über die Mitteldistanz auf der Schwägalp. Leider war das Wetter eher garstig, die Kuhweiden sumpfig und die Steine glitschig. Das hielt aber den erkälteten Flo und den flinken Fritz nicht davon ab, gross aufzutrumpfen und sich auf dem Stockerl zu platzieren. Flo lief technisch sehr sauber und erzielte trotz Erkältung ein Glanzresultat. Er eroberte sich bei der Elite die Bronzemedaille. Obschon Fritz einen Schwenk zu Posten 11 anstatt 9 machte, gelang auch ihm ein schneller Lauf und er klassierte sich bei den H60 auf Rang zwei. Herzliche Gratulation den beiden Cracks! Aber auch bei Pädi Arm (HAM) und Brige (D55) fehlte mit dem vierten Rang nur wenig zum Sprung aufs Stockerl!

Als wir im Aueli eintrafen, blickten wir nur ganz verstohlen zur Sonnenterrasse vor dem Haus und schlüpften schnell ins Trockene. Zum Glück hatten Hansueli und Pädi K. schon kräftig eingeheizt und gekocht, und so konnten wir bei Pasta und vielen selbstgebackenen Kuchen neue Kräfte tanken für die Langdistanz vom Sonntag. Am Morgen zeigte der Blick aus dem Fenster grauen Himmel und weisse Säntis-Flanken. Jetzt war auf der Säntisalp definitiv Kampfgeist gefragt. Die Buchser Schar war etwas kleiner geworden, und wieder war es Fritz, der die Kohlen aus dem Feuer holte und mit Rang 2 ein Topresultat lieferte. Pünktlich zum Ende der Wettkämpfe klarte das Wetter auf und wir konnten trockenen Fusses den Heimweg antreten.

Dem Organisator Hansueli und den Kuchenspendern gebührt an dieser Stelle ein grosses Dankeschön für ein abenteuerliches und einmaliges Wochenende im Appenzellerland!

DSC 0262

DSC 0268

DSC 0269

DSC 0272

DSC 0275

DSC 0276

DSC 0277

DSC 0278

Text & Foto: Marc Streit